Einige Prämissen zur Raabe-Forschung am Beispiel seines Erzählens zu Beginn der Braunschweiger Zeit