Zur sprachlichen Gestaltung von Science-Fiction-Texten:Wolfgang Jeschkes Szenarien